Facebook Googe+ Twitter RSS Feed abonnieren

Air Control Steuerungen

Air Control LC1, LC2, 1, 2, 3, mini, F, B, P & HE

Kompressorensteuerungen der Air- Control Familie: Denken, Steuern und Überwachen.

 Das Ein- und  Ausschalten der Kompressoren ist zwar der wichtigste Vorgang bietet allerdings keine Betriebssicherheit. Die Air-Control's überwachen stetig den Zustand des Kompressors. Betriebs-, Leerlauf- und Stillstandsstunden werden aufgeführt und können in Diagrammen angezeigt werden. Störungen und Warnungen werden optisch angezeigt und können an die übergeordnete Steuerungen weitergegeben werden sowie im integrierten Störspeicher abgelegt werden.

Durch die Anbindung, die bei fast jeder Air Control möglich ist, an übergeordnete Steuerungen werden Kompressoren durch diese gesteuert und geregelt. Die übergeordneten Steuerungen schalten die Anlagen in Gleichlauf so, dass eine möglichst gleichmäßige Auslastung der Kompressoren zustande kommt.

Die Mikroprozessor geregelten Steuerungen der Air-Control Familie bietet Ihnen auf einen Blick alle Informationen: Netzdruck, Verdichtungstemperatur und noch vieles mehr. Dabei sind die Air Control‘s sehr benutzerfreundlich. So sieht man direkt die Wartungsintervalle, die Betriebsstunden sowie die Auslastung.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Denken, Überwachen, Dokumentieren
  • hoher Bedienungskomfort
  • Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit
  • Sicherung der Druckluftversorgung
  • Wartungen vorausschauend planen
  • beleuchtetes Display
  • Touchdisplay
  • Symbolanzeigen
  • Anbindung an übergeordnete Steuerungen
  • Wartungsintervallanzeige

 

Air Control B von Almig

Air Control P von Almig